Termin Buchen

Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) und Infektion mit Covid-19

In einem renomierten, zahnärztlichen Fachjournal („Journal of Clinical Periodontology“) wurde anfangs Februar eine Fall-Kontroll-Studie aus Katar publiziert, welche den Zusammenhang zwischen Parodontits und dem Verlaufsschweregrad einer Covid-19 Infektion analysiert hat. In der Studie waren 568 Patienten inkludiert, die eine Covid-19 Infektion durchgemacht haben und 40 davon litten unter schweren Komplikationen. Die restlichen 528 inkludierten Patienten dienten als Kontrollen.

Bei mehr als 80% der Covid-19 infizierten Patienten, welche Komplikationen hatten, konnte mittels Knochenverlust im Zahnröntgen auch eine Parodontitis diagnostiziert werden. Wohingegen nur 43% der Patienten ohne Komplikationen eine Parodontits aufwiesen. Parodontitis war zudem assoziiert mit einen erhöhten Risiko für alle Komplikationen (Tod, Intensivstation und künstliche Beatmung) bei einer Covid-19 Infektion. 

Quelle: Marouf, N., Cai, W., Said, K.N., Daas, H., Diab, H., Chinta, V.R., Hssain, A.A., Nicolau, B., Sanz, M. and Tamimi, F. (2021), Association between periodontitis and severity of COVID‐19 infection: a case‐control study. Journal of Clinical Periodontology. Accepted Author Manuscript.

Bei Fragen und Anregungen machen Sie einen Termin bei uns. 

Diese Website verwendet Cookies, um Sie beim individuellen Navigieren zu unterstützen. Durch die Benutzung dieser Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies im Einklang mit der Erläuterung in unserer Datenschutzerklärung verwenden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Cookies verwalten können.

Akzeptieren

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser